NederlandsEnglishDeutsch
  Wer sind Wir
  Khankah Samark
  Tänze d. universellen Friedens
  Tanzbeschreibungen
  Ausbildung
  Sufismus
  PIM Shop
  Bildergalerie
  Protokollen
  Verwandte Websites
  Kontakt und Wegbeschreibung
  Activities / Agenda / Veranstaltungen

Home

 

 

Khankah Samark

DoorFatimaLight.jpgKhankah Samark liegt im Oberbergischen Land, eine ländliche Gegend östlich von Köln, fernab vom Trubel der Städte und trotzdem gut mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Es liegt ungefähr 45 Autominuten von Köln entfernt, und fast vier Mal pro Stunde gibt es eine Zugverbindung von Wissen nach Köln.

Das Haus wurde 1936 gebaut. Wir haben es in einem wundervollen, liebevoll restaurierten Zustand übernommen. Mit seinen 7.000 m2 Land liegt es in einem kleinen Weiler, umgeben von einem Waldgebiet, das unter Naturschutz steht und ist ein himmlischer Ort der Stille und Erholung.

Im Jahr 2003 haben wir den Namen „Samark“ empfangen, als wir den inneren Ruf hörten, „ein verrücktes Projekt zu starten – wie Noah, als er ein Schiff mitten in der Wüste baute“ (nach Rumi)

haus.jpg

Dieses Wort von der „Arche“ in der Inspiration von Rumi, kombiniert mit „SAM“, den Initialen von „Sufi Ahmed Murad“ (dem Sufi-Namen von Samuel Lewis), trug uns den Namen „Samark“ schon zu, bevor wir damals unser Haus in Belgien fanden.

Nach fünf Jahren intensiven Reisens mit den Tänzen und dem Sufismushörten wir Ende 2008 den Ruf, umzuziehen und mit der Idee des Ernst zu machen, um unseren spirituellen Pfad zu vertiefen. Ein „khankah“ (vom persischen „Khanegah“) ist ein Sufizentrum für spirituelle Studien und Retreats.

Murshid SAM sah voraus, dass die Spiritualität der Zukunft sich durch die Bildung von Gruppen vertiefen würde. Als Schüler von Murshid SAM und inspiriert von seiner „Spirituellen Bruderschaft“ fühlten wir, dass es das Beste sein würde, den Weg mit Hilfe von Gruppen zu weiter zu gehen.

So verkauften wir schließlich unser Haus in Belgien und zogen nach Deutschland, wo wir ein Haus fanden, das groß genug ist, um Freunde und Weggefährten aufzunehmen und klein genug, um trotzdem auch unser Zuhause zu sein.

Klicken Sie hier, um Murshid SAM's Gedanken über ein „khankah“ zu lesen (aus: „Spirituelle Architektur“, hier auf englisch).

 

The Khankah or Brotherhood Dwelling

 

The Khankah Further Considered